Erinnerungen an Galizien

Salcia Landmann, die bedeutende Judaistin, kam am Ende des Ersten Weltkriegs von Galizien, ihrer Heimat, nach St. Gallen. Zu ihrem 80. Geburtstag erinnert sie sich ihrer Kindheit und lässt eine Welt auferstehen, die im Zweiten Welt zerstört worden und für immer verschwunden ist.

30 Min, 1991, VHS Video Kassette