MEA CULPA, MEA CULPA (2016)

MEA CULPA ist eine Selbstanklage, die ein Ministrant der alten Schule kniend und gebeugten Hauptes hervorgestossen hat. In Gedenken an diesen Kniefall, den er in seiner Kindheit mit Hingabe praktiziert hat, entwirft der Autor ein zeitkritisches Gemälde, in dessen Focus das Heute steht. Kritisch beleuchtet wird vor allem die aktuelle Migrationsproblematik und die dunkle Seite des Islam, die wie ein schwarze Wolke Schatten auf Europa wirft.

ISBN: 978-3-906276-50-2